sellner

manager

Staatsgeld für Jobs

Artikel teilen

Staatsbeitrag für die Rettung von Jobs. Von Angela Sellner

Ohne die rasche und unkomplizierte Bereitschaft des deutschen Staates, eine 4,5-Mrd.-Euro-Garantie aufzubringen, wäre die jetzige Lösung für Opel nicht möglich gewesen. Das hätte auch in Österreich Konsequenzen gehabt – denn das Wiener Motorenwerk spielt nur im Business-Plan von Magna eine Rolle.

Wäre es anders gekommen, müssten wir um die 1.500 dortigen Jobs zittern – nun soll das Werk sogar 300 Beschäftigte dazubekommen. Das sollte eine kleine Beteiligung der Republik Österreich am großen Brocken der Staatshilfe für den Deal mehr als rechtfertigen. Zumal es nicht um verschenktes Geld geht, sondern um eine Kredithaftung, die sich der Staat teuer bezahlen lässt.

OE24 Logo