Der ORF verliert wieder deutlich

TV-Markt im März

Der ORF verliert wieder deutlich

Der ORF lag im März 2018 nur knapp über 30 Prozent Marktanteil.

Der ORF verliert mit seinen beiden Voll-Programmen (ORF eins + ORF 2) im Jahresvergleich deutlich. Im März 2018 lag der Marktanteil der beiden Programme bei 30,2 Prozent und damit nicht nur knapp über der 30-Prozent-Hürde, sondern auch um 2,4 Prozentpunkte unter dem Vergleichswert des Vorjahres. ORF eins verliert deutlich von 12,7 auf 10,5 Prozent. Bei ORF 2 geht der Marktanteil von 19,9 auf 19,7 Prozent zurück. Hingegen legt ORF III von 1,6 auf 2,1 Prozent Marktanteil zu.

Privatsender im Plus

Aufwärts geht es bei den österreichischen Privatsendern. ATV steigert sich von 1,9 auf 3,1 Prozent, auch ATV 2 legt klar zu, kann seinen Marktanteil von 0,5 auf 1,1 Prozent sogar mehr als verdoppeln. Puls 4 steigert sich von 3,1 auf 3,6 Prozent MA. Servus TV schafft nach 1,7 Prozent im März 2017 ein Jahr später sogar 2,5 Prozent.

 

Sender MA 3/2017 MA 3/2018
TV-Markt im März 2018
ORF ges. 32,6 % 30,2 %
ORF eins 12,7 % 10,5 %
ORF 2 19,9 % 19,7 %
ORF III 1,6 % 2,1 %
ATV 1,9 % 3,1 %
ATV 2 0,5 % 1,1 %
PULS 4 3,1 % 3,6 %
Servus TV 1,7 % 2,5 %
RTL 4,9 % 4,6 %
PRO 7 4,3 % 4,4 %
SAT.1 4,0 % 3,7 %
RTL 2 1,9 % 1,8 %
Super RTL 1,0 % 1,0 %
VOX 4,2 % 3,8 %
Kabel 1 2,2 % 2,3 %
ARD 3,1 % 2,7 %
ZDF 4,0 % 4,1 %
3sat 1,5 % 1,7 %
Nickelodeon A 0,2 % 0,2 %
Comedy Central/
VIVA Austria
0,3 % 0,2 %
sixx Austria 0,9 % 1,0 %
GoTV 0,1 % 0,1 %
Pro 7 Maxx 0,5 % 0,7 %
Sat.1 Gold 1,5 % 1,5 %
DMAX Austria 0,7 % 0,6 %
Nitro 1,5 % 1,0 %
N24 Austria 0,4 % 0,3 %
Kabel 1 Doku 0,4 % 0,7 %
Sport 1 0,4 % 0,4 %
RTL plus ---- 0,4 %
NTV ---- 0,5 %