Finanzinvestor übernimmt slowenische UPC-Tochter

Der internationale Finanzinvestor Mid Europa Partners, Haupteigentümer von Orange Austria, hat die Übernahme des führenden slowenischen Anbieters für Kabelfernsehen, UPC Telemach, unter Dach und Fach gebracht, teilte das Unternehmen der slowenischen Nachrichtenagentur STA mit.

Bereits im Mai hatte der Investor 100 Prozent der slowenischen Tochter des TV-, Telefon- und Internetanbieters UPC von Liberty Global Inc. erworben. Der Kaufpreis betrug 150 Mio. Euro, berichtete die slowenische Wirtschaftszeitung "Finance". Zum neuen Präsidenten des übernommenen Unternehmens wird Dragan Solak bestellt, Chef des serbischen TV-Kabelanbieter SBB, teilte der Käufer mit.

Das serbische Unternehmen wurde 2007 vom Mid Europa Partners übernommen. Solak glaubt, dass die beiden Unternehmen zusammen zum größten Anbieter für Pay-TV auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien werden können. Telemach, wie der slowenische Anbieter laut dem Zeitungsbericht zukünftig heißen soll, versorgt rund zwei Drittel der slowenischen Haushalte mit Kabelfernsehen.