Hochofenbetrieb

Lohnverhandlungen

Metaller-KV: Auch 3. Runde ohne Ergebnis

Die Arbeitnehmer beraten nun über weitere Maßnahmen.

Auch in der 3. Verhandlungsrunde für den KV 2017 konnten die Sozialpartner der Maschinen- und Metallwarenindustrie keine Einigung erzielen. Nach knapp zehn Stunden gab die Arbeitgeberseite um Mitternacht die Unterbrechung der Verhandlungen bekannt. Es fehle den Gewerkschaften an "Augenmaß, Vernunft und Realitätssinn".

Die Gewerkschaften haben schon im Vorfeld mit Kampfmaßnahmen gedroht, sollte es heute keine Einigung geben. Bereits nächste Woche könnte es Betriebsversammlungen geben, hieß es zu Beginn der heutigen Verhandlungsrunde. Derzeit tagen die Verhandlungsleiter mit den rund 80 Betriebsräten, die zu den Kollektivvertrags-Verhandlungen nach Wien gekommen waren.