Erstickungsgefahr: Ikea ruft Barterl zurück

Tausend Kunden betroffen

Erstickungsgefahr: Ikea ruft Barterl zurück

Artikel teilen

Knopf könnte sich von "Lätzchen Matvra in Blau/Rot" lösen

Ikea ruft seine Lätzchen, auf Österreichisch Barterl, zurück. Konkret handelt es sich um das Produkt "Matvra in Blau/Rot, 2 St.". Es könne sich ein Knopf lösen, es bestehe Erstickungsgefahr, betonte das Unternehmen. Seit August 2019 wurden in Österreich 1.042 Stück verkauft.
 
Kunden sollen das Barterl gegen eine volle Rückerstattung des Kaufpreises oder ein vergleichbares Produkt zu Ikea zurückbringen. Ein Kaufnachweis (Kassenbon) ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es auf IKEA.at oder unter 0800/081-061.
OE24 Logo