Showdown für René Benkos Zeitungs-Deal

Krone-Poker

Showdown für René Benkos Zeitungs-Deal

So geht es im Krone -Poker jetzt weiter.

"Wir fangen einmal klein an", sagt Immo-Tycoon René Benko über seinen spektakulären Einstieg in die Medienbranche. Kolportierte 80 Mio. Euro legte der Tiroler Selfmade-Milliardär für 49 %der WAZ Ausland Holding auf den Tisch. Damit gehören ihm auch 24,5 %an der Krone. Diese Woche sollte der Zeitungs-Coup die nächste große Hürde nehmen. Am Donnerstag läuft die Frist für die Prüfung des geplanten Kaufs durch die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) ab. Benkos nächstes Ziel dürfte sein, 50 % an der Krone zu übernehmen. Es bleibt also auch 2019 noch spannend.