Starkes Comeback für Do & Co

Umsatz verdreifacht

Starkes Comeback für Do & Co

Attila Dogudans Gastro-Imperium Do & Co ist wieder in der Gewinnzone.

Die Pandemie mit Lockdowns und Flug-Stopp hatte Do&Co auf einen Schlag fast das gesamte Geschäft gekostet. Jetzt ist Attila Dogudans Gastro-Konzern in allen Sparten wieder auf der Überholspur. Im 1. Quartal des Geschäftsjahrs 2021/22 verdreifachte Do & Co seinen Umsatz auf 102,8 Mio. Euro und machte 1,96 Mio. Euro Gewinn (Vorjahr: 22,15 Mio. Euro Verlust).

In allen Sparten -Airline-Catering, Events, Restaurants -läuft es gut. In den USA verantwortet Do & Co seit Mitte März 2021 das gesamte Bordservice der Flüge von Delta Air Lines ab Detroit. Auch für American und Spirit Airlines kocht Dogudan dort. Weitere Airline-Neukunden sind u.a. All Nippon, Etihad in Mailand.

Bei der Fußball-EM verpflegte Do & Co bei allen 8 Spielen in London und den 4 in München die VIP-Gäste. Neukunde in Dogudans Portfolio ist u.a. die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM).