ÖVAG wird teilstaatlich - HV abermals unterbrochen

Die Entscheidungen zum rettenden Einstieg des Staates bei der Volksbanken AG (ÖVAG) kommen in der um 11.30 Uhr begonnenen Hauptversammlung (HV) nur schleppend voran. Um 16 Uhr wurde die HV nach einer halben Stunde abermals unterbrochen, diesmal bis 18 Uhr. Bis dahin sollen nach Angaben eines Sprechers noch offene Vertragsdetails geklärt sein.

Hinter den Kulissen wird angeblich noch gepokert. Bis zuletzt ging es um die vom Bund beschickten Spitzenpersonalien, ein Diskussionspunkt soll auch die Rolle von Altaktionären sein.

Lesen Sie auch