IPIC und ÖIAG halten nun 51,5 Prozent an OMV

Milliardeninvestition

OMV setzt auf die Nordsee

OMV investiert groß in neue Fördergebiete im Schwarzen Meer und der Nordsee.

OMV-Chef Gerhard Roiss legt den Schwerpunkt in den nächsten Jahren verstärkt auf die Öl-und Gasproduktion im Schwarzen Meer und in der Nordsee. Auf die Turbulenzen im Mittleren Osten habe man sehr schnell reagiert und sich in Entwicklungsfelder mit "anderem politischen Risikoprofil" eingekauft, so Roiss.

So laufen die Vorbereitungen für die Ausbeutung des Mega-Gasvorkommens, das die OMV im Februar in Rumänien entdeckt hat. In der Nordsee wurden jetzt in einem Jahr drei Akquisitionen getätigt, hier wird ebenfalls mit den Vorarbeiten begonnen. Im Nordpolarmeer (Barentssee) gibt es 2013/14 Probebohrungen. Die OMV investiert in den nächsten Jahren Milliarden in diese neuen Fördergebiete.