Preis-Explosion: Wohnen bis zu 64% teurer

Preise steigen rasant

Preis-Explosion: Wohnen bis zu 64% teurer

Immopreise zogen seit 2010 um 45 % an, neue Häuser in der Steiermark sogar 64 % teurer!

Am Immobilienmarkt geht es rasant nach oben: Mieten und Kaufpreise sind seit 2010 kräftig gestiegen! Am stärksten rauf ging es laut neuen Zahlen von ImmobilienScout24 in der Steiermark. Für ein neues Haus (123 m²) müssen Käufer 301.00 Euro hinblättern – 64 % mehr als noch 2010. Auch gebrauchte Häuser kosten im Schnitt ein Drittel mehr, am teuersten ist Wien: Hier kosten 169 m² 710.000 Euro (+40 %; siehe Tabelle).

Hier ist Kaufen echt teuer: Beispiel gebrauchte Wohnungen: In Wien und Tirol sind die Preise für 78 m² auf 280.000 Euro gestiegen – um 50 bzw. 32 % mehr als 2010. Wer sich eine neue 80-m²-Wohnung finanzieren will, muss in Wien rund 370.000 Euro (+36 %) auf der Seite haben.