RBI-Vize sieht "akute Gefahr einer Kreditklemme"

"Ich sehe die akute Gefahr einer Kreditklemme", auch wenn das im Moment aufgrund der schwachen Nachfrage in einigen Branchen noch nicht spürbar sei, sagte Raiffeisen Bank International Vize-Chef Karl Sevelda im Gespräch mit dem "Kurier". Die Eigenkapitalvorschriften für die Banken seien bisher ein bisschen zu "großzügig" für die Banken gewesen, eine Verschärfung sei daher sinnvoll.

Die Banken bräuchten dafür allerdings Zeit, da sie im Moment kaum Kapital bekommen und sonst eine Einschränkung der Geschäfte drohe. Sevelda erlebt die Banken als "Freiwild der Politiker. Sie glauben, dass sie mit dem Hinhauen auf die Banken Stimmen gewinnen können". Aber man dürfe nicht "eine ganze Branche und deren Mitarbeiter in Misskredit bringen, weil es einige schwarze Schafe gegeben hat". Außerdem seien die Belastungen für die Banken explodiert. "Wegen der Vielzahl der neuen Regeln müssen wir Hundertschaften von Mitarbeitern beschäftigen, um diese Vorschriften umzusetzen".

Lesen Sie auch