Samsung rechnet mit Rekordgewinn

Artikel teilen

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung rechnet dank gestiegener Chip-Preise mit einem Rekordgewinn. Man erwarte im dritten Quartal einen Zuwachs um 25 Prozent auf 10,1 Billionen Won (6,9 Milliarden Euro), teilte das Unternehmen mit. Von Thomson Reuters befragte Analysten rechnen im Durchschnitt mit 9,96 Billionen Won.

Die Chip-Preise steigen seit Ende des vergangenen Jahres, weil sich Hersteller jahrelang mit Investitionen zurückhielten. Zudem hat sich an das Angebot verknappt, weil es Anfang September in einer chinesischen Fabrik von SK Hynix ein Feuer gab. Der Samsung-Konzern, der vor allem durch seine Smartphones der Galaxy-Reihe bekannt ist, kämpft zurzeit mit einer nachlassenden Nachfrage beim Premiumtelefon S4. Das Segment gilt als gesättigt. Analysten gehen davon aus, dass der Apple -Konkurrent im dritten Quartal 16 Millionen S4 verkaufte. In den beiden Monaten nach der Markteinführung Ende April waren es noch 20 Millionen. Seine Quartalsbilanz will Samsung am 25. Oktober präsentieren.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo