Sanofi-Aventis will Übernahmeangebot für Genzyme weiter prüfen

Artikel teilen

Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis will sein Übernahmeangebot für den Kauf der US-Biotechnikfirma Genzyme weiter prüfen. Einige "nicht öffentliche" Informationen über das US-Unternehmen müssten noch näher untersucht werden, sagte ein Sprecher.

Am Sonntag hatte die US-Wirtschaftszeitung "Wall Street Journal" berichtet, beide Unternehmen seien einer Einigung nahe. Die Umsetzung der Transaktion ziehe sich aber länger hin als zunächst geplant. Ursprünglich sollte Sanofi-Aventis dem "Wall Street Journal" zufolge bereits am Montag ein neues Übernahmeangebot unterbreiten. Demnach wollte das Unternehmen seinen Kaufpreis auf 74 Dollar (54,3 Euro) pro Aktie anheben, was einer Gesamtsumme von rund 19 Mrd. US-Dollar entsprechen würde. Im vergangenen August hatte Sanofi-Aventis 69 Dollar pro Aktie geboten, was Genzyme als unzureichend ablehnte. Daraufhin kündigte Sanofi-Aventis im Oktober ein feindliches Übernahmeangebot an. Beide Unternehmen verhandelten jedoch seitdem miteinander.

Lesen Sie auch

OE24 Logo