Schweizer Großhandelspreise 2012 gesunken

Das Preisniveau im Schweizer Großhandel ist im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Die durchschnittliche Jahresteuerung betrug -1 Prozent, wobei die Importpreise mit -2 Prozent deutlich stärker sanken, als die Preise der inländischen Produkte (-0,5 Prozent).

Die meisten Produkte wurden günstiger als im Vorjahr, wie aus der Mitteilung des Schweizer Bundesamtes für Statistik (BFS) vom Donnerstag hervorgeht.

Insbesondere pharmazeutische Produkte, Metalle und Metallprodukte, Computer, elektrische Ausrüstungen und Maschinen kosteten weniger. In die Gegenrichtung wirkten vor allem Preiserhöhungen bei Erdöl und Erdölprodukten sowie beim Gas, so das BFS weiter.

Im Monat Dezember erhöhten sich die Großhandelspreise gegenüber dem Vormonat allerdings leicht. Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise (PPI) ist um 0,1 Prozent auf einen Indexstand von 98,6 Punkten gestiegen (Basis Dezember 2010 = 100).

Mehr dazu