Schweizer Arbeitslosenquote im November gestiegen

Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz hat im November den fünften Monat in Folge zugenommen. Die Arbeitslosenquote stieg von 2,9 Prozent im Oktober auf 3,1 Prozent. Das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) registrierte laut Mitteilung vom Donnerstag 132.067 Arbeitslose. Das waren 6.531 mehr als im Oktober. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit in der Schweiz um 9 Prozent oder 10.958 Personen.

Die Jugendarbeitslosigkeit betrug im Berichtsmonat 1,3 Prozent. Allerdings ist auch hier der Unterschied zum Vorjahr mit einem Plus von 8,9 Prozent markant. Insgesamt wurden in der Schweiz 188.311 Stellensuchende registriert. Dies sind fast 10.000 mehr also im Vormonat.

Mehr dazu