Staatsdruckerei: Mehr Umsatz und Gewinn

Die seit November 2011 börsenotierte Österreichische Staatsdruckerei (OeSD) hat in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2012/13 (April bis Dezember) Umsatz und Ergebnis verbessert. Der Gesamtumsatz der Holding erhöhte sich auf 33,8 (31,8) Mio. Euro, ein Plus von 6,5 Prozent. Das Periodenergebnis stieg auf 4,4 (3,7) Mio. Euro. Für das vierte Quartal geht der Vorstand von einer "leicht abgeschwächten" Entwicklung und einer "zumindest stabilen operativen Entwicklung" aus.

Während im Inlandsgeschäft eine starke Nachfrage gesehen worden sei, sei der Auslandsabsatz unter den Vergleichszahlen des Vorjahres geblieben, heißt es im heute, Montag, veröffentlichten Quartalsbericht. Der Inlandsumsatz stieg auf 29,7 (24,8) Mio. Euro, der Auslandsumsatz fiel auf 4,1 (7,0) Mio. Euro.

Lesen Sie auch