Telefonica vertieft Partnerschaft mit China Unicom

Die spanische Telefongesellschaft Telefonica vertieft ihre Partnerschaft mit China Unicom. Telefonica und Chinas zweitgrößter Mobilfunkanbieter werden jeweils Aktien des Anderen im Wert von 550 Mio. Dollar kaufen. Dieser Schritt bringe Telefonicas Anteil an China Unicom auf 9,7 Prozent, die Chinesen werden 1,37 Prozent an Telefonica halten.

Zudem wollen die beiden Unternehmen gemeinsam Märkte in Asien und Afrika angehen, in denen sie bisher noch nicht vertreten sind. China Unicom erhält einen Sitz im Verwaltungsrat der Spanier.