Telekom Austria feilt an der Strategie - Heute Aufsichtsrat

Die Telekom Austria feilt angesichts des nicht nachlassenden Wettbewerbs in Österreich, teilweise schwächelnder Auslands-Töchter und Veränderungen in der Eigentümerstruktur an einer neuen Strategie. Heute, Montag, tagt der Aufsichtsrat in einer Strategieklausur - etwaige kursrelevante Entscheidungen werden für den frühen Nachmittag erwartet. Eine Personalentscheidung gab es bereits im Vorfeld: Technikchef Walter Goldenits (42) geht mit Monatsende, Nachfolger gibt es noch keinen.

Telekom-Chef Hannes Ametsreiter muss sich nach goldenen Zeiten auf ein schwächer werdendes Geschäft, einen neuen ÖIAG-Vorstand und einen Großaktionär neben dem Staat stellen - dem mexikanischen Mobilfunkriesen America Movil. Er wird vertreten durch den Investor Ronny Pecik, der schon angekündigt hat, eine aktivere Rolle im Unternehmen spielen zu wollen. Offen ist, ob die Mexikaner ihre volle Kriegskasse öffnen und die Expansion nach Südosteuropa mit der Telekom (A1) vorantreiben. Ametsreiter hatte dies bereits ins Spiel gebracht.

Lesen Sie auch