Flug-Chaos: Hunderte verlorene Koffer

tourismus

Flug-Chaos: Hunderte verlorene Koffer

Schuld am Koffer-Stau in Österreich ist das Chaos und die Personalnot im Ausland.

Wien. Die Fotos zeigen einen Saal des „Lost and Found“ in Wien Schwechat: Hunderte Koffer, die von ihren Besitzern getrennt wurden. Ein Airline-Insider zu ÖSTERREICH: „Es gibt insgesamt drei solcher Hallen voller Gepäck.“ Dann: „Üblicherweise stehen hier nur etwa 10 Koffer herum.“

© all
Flug-Chaos: Hunderte verlorene Koffer

© all
Flug-Chaos: Hunderte verlorene Koffer

© all
Flug-Chaos: Hunderte verlorene Koffer

Eine Sprecherin der AUA: „Es gibt natürlich liegen gebliebenes Gepäck am Wiener Flughafen, es ist aber bei Weitem nicht so schlimm wie auf anderen europäischen Flughäfen.“ Peter Kleemann, Sprecher des Flughafens: „Das sind Gepäckstücke, die aufgrund von Unregelmäßigkeiten auf anderen Airports verspätet in Wien ankommen und nun von den Airlines an Passagiere zugestellt werden, darauf hat der Flughafen Wien keinen Einfluss.“ Die Airline arbeitet den Koffer-Berg ab, normalerweise hat man sein Gepäck nach 5 Tagen, „im Moment kann es mitunter länger dauern“.