update software AG mit 1 Mio. Euro Verlust

Die an der Frankfurter Börse notierte Wiener update software AG hat im ersten Quartal 2013 unter dem Strich 1 Mio. Euro Verlust ausgewiesen, nach einem Abgang von 233.000 Euro im Vorjahresquartal. Der Verlust vor Steuern (EBT) belief sich auf 963.000 Euro, nach 174.000 Euro im 1. Quartal 2012, geht aus dem am Montag veröffentlichten Quartalsfinanzbericht hervor. Der unverwässerte Verlust je Aktie vervierfachte sich damit von 0,02 Euro auf 0,08 Euro.

Bereits Ende April hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass der operative Verlust im Quartal von 351.000 Euro auf 1,02 Mio. Euro gestiegen sei. Die Umsatzerlöse fielen geringfügig von 8,03 Mio. Euro auf 7,85 Mio. Euro.

Zwar sei das 1. Quartal umsatz- und ergebnisseitig unter den Erwartungen des Managements gelegen, heißt es, doch rechne das Unternehmen weiter damit, bei einer stabilen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung für 2013 ein Umsatzplus von 10 bis 15 Prozent bei einer positiven EBIT-Marge von circa 2 Prozent ausweisen zu können.

Lesen Sie auch