update software AG schaffte im dritten Quartal Gewinn

Die an der Frankfurter Börse notierte österreichische update Software AG hat im dritten Quartal 2011 einen Gewinn ausgewiesen. Das operative Ergebnis (EBIT) lag bei 0,5 Mio. Euro, der Vorsteuergewinn (EBT) bei 0,6 Mio. Euro. Im Vorjahresquartal hatte es noch einen Verlust gegeben. Der Umsatz des dritten Quartals war mit 8,3 Mio. Euro (6,5 Mio. Euro) um 27,9 Prozent höher als im Vorjahresquartal, teilte das Unternehmen am Mittwoch ad hoc mit.

Das Management bekräftigt die Guidance für 2011 mit einem geplanten Umsatz von 31 Mio. Euro und einem ausgeglichenen EBIT. Für die ersten neun Monate des Jahres ergab sich kumuliert ein Umsatz von 22,9 Mio. Euro, um 17,4 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode (19,5 Mio. Euro). Das EBIT war über neun Monate ausgeglichen, nach einem Verlust von 2,0 Mio. Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die liquiden Mittel fielen, jeweils per Ende September, von 11,6 Mio. Euro 2010 auf 10,7 Mio. Euro heuer.