US-Börsen freundlich erwartet

Die US-Aktienbörsen dürften am Freitag Auftrieb von den monatlichen Arbeitsmarktdaten erhalten. Der Future auf den Leitindex Dow Jones Industrial legte rund eine halbe Stunde vor Börsenstart um 0,34 Prozent zu. Der Terminkontrakt auf den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 stieg um 0,51 Prozent.

Im September wurden in etwa so viele Arbeitsplätze geschaffen wie erwartet, allerdings wurden die Vormonatswerte deutlich nach oben revidiert. Die Arbeitslosenquote sank entgegen der Erwartungen von Volkswirten auf den niedrigsten Stand seit Anfang 2009. Die Ökonomen hatten mit einem leichten Anstieg gerechnet. Wunder dürften nicht erwartet werden auf dem US-Arbeitsmarkt, sagte Analyst Bernd Hartmann von der VP Bank in Vaduz. Die Erholung laufe weiter schleppend und das moderate Wirtschaftswachstum lasse aktuell keinen stärkeren Stellenaufbau erwarten. Apple könnten von den Quartalszahlen des Konkurrenten Samsung profitieren.

Mehr dazu