US-Börsen im frühen Handel fester - ISM-Index beflügelt

Artikel teilen

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag kurz nach Handelsbeginn mit festeren Kursen tendiert. Bis 16.10 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 69,48 Einheiten oder 0,60 Prozent auf 11.683,01 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 6,45 Punkte oder 0,53 Prozent auf 1.225,34 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 17,06 Punkte (plus 0,66 Prozent) auf 2.596,52 Einheiten.

Mit Spannung waren die Daten zum ISM-Index für das verarbeitende US-Gewerbe erwartet worden. Anleger hatten sich im Vorfeld zurückhaltend gezeigt. Mit Veröffentlichung der positiv ausgefallenen Zahlen drehte der Dow Jones ins Plus. Die Industrie in den USA hatte sich deutlich besser als erwartet entwickelt. American Express zeigten sich 0,44 Prozent schwächer bei 49,495 Dollar. In den Blickpunkt gerieten Anteilsscheine der angeschlagenen Bank of America. Die Großbank verkleinert ihr Hypothekengeschäft weiter. Die Papiere notierten knapp einen Prozent tiefer bei 8,09 Dollar.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo