US-Börsen mit Verlusten erwartet

Die US-Börsen werden am Dienstag angesichts der Atomkatastrophe in Japan im Minus erwartet. Der Future auf den Dow Jones Industrial stand etwa eine Dreiviertelstunde vor Handelsstart mit 2,24 Prozent im Minus. Auch der Future auf den technologielastigen Nasdaq-100-Index lag 3,02 Prozent tiefer.

"Alle Blicke sind auf Japan gerichtet", sagte ein Börsianer mit Blick auf die dramatische und bedrohliche Entwicklung in dem Atomkraftwerk Fukushima Eins. Er verwies auch auf die dramatischen Kursstürze an der Tokioter Börse. Dort war der Nikkei-225-Index nach Panikverkäufen um mehr als zehn Prozent eingebrochen. Vorbörslich ging es für Werte aus der Strombranche nach unten. Die Aktien von General Electric (GE) etwa rauschten vor Handelsstart bereits um rund fünf Prozent nach unten. Auch die Papiere des Versicherers American International Group (AIG) büßten vorbörslich kräftig ein, sie gaben auch um knapp fünf Prozent nach.