US-Börsen zur Eröffnung fester

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag kurz nach Handelsbeginn mit festeren Kursen tendiert. Bis 16.00 Uhr MEZ stieg der Dow Jones Industrial Index 0,29 Prozent auf 11.906,65 Zähler. Händlern zufolge stünden im Tagesverlauf keine marktbewegenden Konjunkturdaten an. Im Blickpunkt der Investoren dürften insofern vor allem Unternehmensbilanzen sein.

Das Selbstmordattentat auf dem internationalen Moskauer Flughafen Domodedowo könnte allerdings für Impulse sorgen. In den USA läuft nach wie vor die Berichtssaison und vor dem Handelsauftakt hatte die Restaurant-Kette McDonald's Geschäftszahlen veröffentlicht. Im vierten Quartal traf der Konzern beim Gewinn je Aktie und auch beim Umsatz die Markterwartungen. Die Papiere notierten in den ersten Handelsminuten bei einem Minus von 1,60 Prozent. Intel schossen in den ersten Handelsminuten an die Spitze des Dow Jones. Bankentitel waren währenddessen überwiegend am unteren Ende des Leitindex angesiedelt. Bank of America bildeten das Schlusslicht.

Lesen Sie auch