Verträge unterzeichnet: Karstadt und Kaufhof fusionieren

Tiroler Investor Benko am Ziel

Verträge unterzeichnet: Karstadt und Kaufhof fusionieren

 Nach mehreren Anläufen schafft Benko den Einstieg bei Kaufhof.

Der Tiroler Immobilieninvestor Rene Benko und seine Signa Holding haben nach mehreren Anläufen ihr Ziel erreicht. Die deutsche Signa-Tochter Karstadt und Kaufhof fusionieren. Der nordamerikanische Kaufhof-Eigentümer Hudson ́s Bay Company (HBC) und Signa bilden ein Joint Venture und gründen gemeinsame eine neue Holding. Durch die Fusion entsteht ein Warenhauskonzern mit 243 Standorten.
 
HBC und Signa sind zu gleichen Teilen am Immobilienportfolio von Galeria Kaufhof beteiligt, teilte der österreichische Immobilien-und Handelskonzern Signa am Dienstag in einer Aussendung mit. Der aktuelle Signa-Retail-Chef Stephan Fanderl wird Chef des Gemeinschaftsunternehmens. Die Verträge zwischen HBC und Signa wurden bereits unterschrieben. Die zuständigen Wettbewerbsbehörden müssen den Deal noch prüfen.