VW investiert bis 2015 mehr als jemals zuvor

Neue Rekord-Investitionen sollen Europas größten Autobauer Volkswagen im Wettbewerb um die Weltspitze auf Kurs halten. Der Aufsichtsrat des Konzerns gab am Freitag den Weg für ein 50,2 Mrd. Euro schweres Programm frei. Die Summe, die mehr als dem Vierfachen des Betriebsgewinns im vergangenen Jahr (11,3 Mrd. Euro) entspricht, fließt bis zum Jahr 2015 ins weltweite Werksnetz und in neue Technologien. 60 Prozent der Sachinvestitionen sollen dabei allein auf die 27 deutschen Standorte entfallen.