Wall Street schließt einhellig erholt

Artikel teilen

An der Wall Street stand am Dienstag nach einem tiefroten Wochenauftakt leichte Erholung am Programm. Der Dow Jones legte um 0,47 Prozent auf 15.445,24 Zähler zu.

Im Mittelpunkt stand jedoch eine Personalentscheidung von Microsoft: Der Softwarekonzern hat bestätigt, dass der bisher im eigenen Unternehmen für das Firmenkunden- und Cloud-Geschäft zuständige Manager Satya Nadella neuer Konzernchef wird. Zudem will der Konzern 15 Mio. Dollar in das Online-Netzwerk Foursquare investieren. Die Microsoft-Aktien fielen um 0,36 Prozent auf 36,35 Dollar.

Daneben bewegten vor allem Zahlenvorlagen. Die Papiere von Yum! Brands schossen um 8,92 Prozent hoch, nachdem der Betreiber von KFC, Pizza Hut und Taco Bell mit seinen Quartalszahlen die Markterwartungen übertroffen hatte.

Noch deutlicher nach oben ging es für Michael Kors, die um 17,27 Prozent auf 89,91 Dollar stiegen. Der Modekonzern hat sein Umsatz-und Gewinnziel für das Gesamtjahr deutlich nach oben korrigiert.

OE24 Logo