Wall Street schließt ohne klare Richtung

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag mit ohne klare Richtung geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index fiel 0,25% auf 13.124,67 Einheiten. Der Wochenauftakt verlief ohne maßgebliche Impulse von Konjunkturseite, Marktteilnehmern zufolge herrscht unter Anlegern große Nervosität vor der am Freitag anstehenden Rede des US-Notenbankchefs Ben Bernanke in Jackson Hole.

Auf Unternehmensseite stand der Patentstreit zwischen Samsung und Apple im Blickpunkt: Apple hat nach dem Sieg im kalifornischen Patentprozess gegen Samsung ein Verkaufsverbot für acht Smartphone-Modelle des südkoreanischen Rivalen beantragt. Apple rückten im Zuge der Nachrichtenlage an der Technologiebörse Nasdaq 1,88 % auf 675,68 Dollar vor. Auch Microsoft (plus 0,43 %) und RIM (plus 1,87 %) legten zu, während Google um 1,39 % auf 669,22 Dollar fielen.

Im Dow Jones gingen Cisco mit einem Plus von 0,83% auf 19,36 Dollar als größter Kursgewinner aus dem Handel.