Pribil ist seit Oktober 2001 im FMA-Vorstand

FMA lässt prüfen

webfreetv droht Börse-Rausschmiss

Artikel teilen

Der Internetdienstleister dürfte von der Börse fliegen. Grund: Die Firma soll gesetzlich vorgeschriebene Transparenz- und Mitteilungspflichten grob vernachlässigen, wie es aus Behördenkreisen hieß.

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) hat die Börse AG informiert, "Kenntnis von Sachverhalten" erlangt zu haben, die den Widerruf der Zulassung der Aktien der webfreetv.com Multimedia Dienstleistungs AG zum geregelten Freiverkehr rechtfertigen.

Die Wiener Börse AG wurde von der FMA beauftragt, diesbezüglich eine "Überprüfung" vorzunehmen, so die Mitteilung der Aufsicht. Die FMA machte selber vorerst keine Angaben zu den Hintergründen.

Aktie vom Handel ausgesetzt

Der Handel mit Aktien der webfreetv.com an der Wiener Börse wurde um 12.10 Uhr bis auf weiteres ausgesetzt. Die Orders müssen neu erteilt werden.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo