Auslandsschulden Serbiens auf 22,8 Mrd. gestiegen

Die Auslandsschulden von Privaten, Unternehmen und dem serbischen Staat zusammen betrugen am letzten Dezembertag 2009 umgerechnet 22,8 Mrd. Euro bzw. um 1 Mrd. Euro mehr als Anfang 2009, berichtete die staatliche Presseagentur Tanjug unter Berufung auf das Bulletin "Konjunkturni trendovi" (Konjunkturtrends) der Wirtschaftskammer.

Auf den Staat entfielen dabei nach Angaben des Finanzministeriums Ende Jänner 10,07 Mrd. Euro bzw. 30,5 Prozent des BIP. Die Staatsschulden im Ausland lagen somit um rund 216 Mio. Euro höher als Ende Dezember 2009.