Zölle als Schutz vor Dumping-Ware

China droht EU mit WTO im Streit über Schuh-Zölle

China droht der EU im Streit über Zölle für Lederschuhe mit dem Gang vor die WTO. "Dieses Mal ist die EU zu weit gegangen", sagte ein Vertreter des chinesischen Handelsministeriums.

Die EU will die Importzölle auf Lederschuhe aus China und Vietnam verlängern, obwohl ein Expertenausschuss sich dagegen ausgesprochen hatte. Auch Deutschland war ursprünglich dagegen, will sich bei der Abstimmung am 22.12. aber nun wie Österreich und Malta enthalten.

Die zusätzlichen Zölle würden ab 3. Jänner weitere 15 Monate lang erhoben. Europäische Firmen werfen China und Vietnam vor, die Produktion mit Subventionen zu verbilligen und damit den Wettbewerb zu verzerren.

Eine vorangegangene Verlängerung der Zölle durch die EU stieß allerdings nicht nur auf Kritik bei der Regierung in Peking, sondern auch bei großen Schuhherstellen wie Puma und Adidas sowie führenden europäischen Einzelhändlern und Verbrauchergruppen. Die Zölle erhebt die EU schon seit 2006.