Goldpreis-Rallye geht immer weiter

Neuer Höchststand seit 2011

Goldpreis-Rallye geht immer weiter

Gold macht seinem Ruf als sicheres, wertstabiles Investment in der Krise derzeit alle Ehre. Die Anleger reißen sich um das Edelmetall. Laut aktuellem GfK-Stimmungsbarometer sehen 29 %der Österreicher Gold als interessante Anlageform; im Vorjahr waren es erst 24 %.

»Derart hohe Nachfrage nach Gold nie erlebt«

"Eine derart hohe Gold-Nachfrage habe ich noch nicht erlebt", sagt Rudolf Brenner, Chef des Edelmetallhändlers Philoro: "Heuer im 1. Halbjahr haben wir unsere Umsätze im Vergleich zur Vorjahresperiode verfünffacht."

Rekord. Die hohe Nachfrage pusht den Preis immer weiter. Die Feinunze (31,1 g) wurde am Dienstag mit rund 1.841 Dollar gehandelt -das ist ein neuer Höchststand seit dem Jahr 2011. Damals hatte Gold im September sein bisheriges Allzeithoch bei 1.921 Dollar erreicht. Experten erwarten, dass dieser Rekord bald übertroffen wird. "Im aktuell günstigen Umfeld -von niedrigen Zinsen bis zur Kapitalffut durch die Rettungspakete -wird das bisherige Allzeithoch von 2011 wohl bald geknackt werden", meint Brenner.

Silber zieht mit. Im Gefolge des Goldes geht auch der "kleine Bruder" Silber derzeit durch die Decke. Der Silberpreis ist am Dienstag erstmals seit mehreren Jahren über die Marke von 20 Dollar geklettert. In der Spitze kostete eine Feinunze Silber gestern 21,19 Dollar. Das ist der höchste Stand seit Mitte 2014.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum