Russland senkt Leitzins auf Rekordtief

Russland senkt Leitzins auf Rekordtief

Die russische Zentralbank hat den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 8 % gesenkt. Damit fiel der Zins auf ein Rekordtief. Die Rücknahme des Zinses wird mit der sinkenden Jahresinflation begründet, die per 26. April mit 6,1 % um 0,4 % unter dem Vorjahresstand gelegen war.

Außerdem soll dadurch das Wirtschaftswachstum angekurbelt werden. Seit Jahresanfang wurde der Leitzins damit bereits zum dritten Mal um je 0,25 Prozentpunkte gesenkt.