Forint

Ungarn senkt erneut den Leitzins

Die Ungarische Notenbank hat den Leitzins um 25 Basispunkte auf 5,75 % und damit auf einen historischen Tiefstand gesenkt. Die Rücknahme des Leitzinses wurde bereits bei der letzte Absenkung am 25. Jänner in Aussicht gestellt. 2009 fiel der Leitzins in 7 Schritten von 10 auf 6,25 %.

Im Oktober 2008 war der Leitzins von 8,5 auf 11,5 % erhöht worden, um dem Kursverfall der Landeswährung Forint entgegen zu wirken. Nach der Stabilisierung Ungarns durch einen 20-Mrd.-Euro-Kredit vom IWF und der EU begann die Notenbank mit der Reduktion des Leitzinses.