US-Einzelhändler erzielen im Juni mehr Umsatz

Die amerikanischen Einzelhändler haben im Juni mehr Umsatz erzielt als erwartet. Die Einnahmen stiegen um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Von Reuters befragte Analysten hatten lediglich mit einem Anstieg um 0,4 Prozent gerechnet.

Klammert man den Autosektor aus, legte der Umsatz allerdings nur um 0,3 Prozent zu. Der Einzelhandelsumsatz gilt als wichtiger Indikator für die Konjunkturentwicklung in den USA, da deren Wirtschaftsleistung zu mehr als zwei Dritteln vom privaten Konsum abhängt.