Wiener Börse am Nachmittag fester

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag etwas fester gezeigt. Der ATX legte um 1,14 Prozent auf 2.611,19 Punkte zu.

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag etwas fester gezeigt. Der ATX legte um 1,14 Prozent auf 2.611,19 Punkte zu.

In einem festeren europäischen Umfeld präsentierte sich der ATX mit Kursgewinnen. Dazu beitragen konnten die Bankenwerte. Raiffeisen International kletterten um 3,61 Prozent auf 36,45 Euro, Erste Group stiegen um 2,27 Prozent auf 30,43 Euro. Ebenfalls zulegen konnten voestalpine mit plus 1,65 Prozent auf 27,68 Euro.

Zu den größten Verlierern des ATX gehörten heute Schoeller-Bleckmann. Die Titel ermäßigten sich um 3,13 Prozent auf 47,32 Euro. Die Analysten von Cheuvreux haben ihr Anlagevotum von "outperform" auf "underperform" reduziert.

Andritz hat am Mittwoch seine Finanzziele neu formuliert. Das ursprünglich für 2010/2011 geplante Umsatzziel von 4,5 Mrd. Euro soll nun 2013/2014 erreicht werden, die EBITA-Marge von 7 Prozent soll nun im Durchschnitt über einen ganzen Konjunkturzyklus verteilt werden. Die Titel legten um 1,20 Prozent auf 53,10 Euro zu.