Weltweit immer mehr Windräder

Windenergie boomt trotz Wirtschaftskrise

Der Weltmarkt für die Windräder boomt. Weltweit wurden im vergangenen Jahr Windenergieanlagen mit einer Leistung von 38.343 Megawatt (MW) neu errichtet, 42 Prozent mehr als im Vorjahr. Das teilte der Bundesverband Windenergie am Dienstag auf der Hannover Messe mit. Weltweit produzieren Windräder mit 158.505 MW Leistung Strom.

Deutschland liegt in der internationalen Rangliste auf Rang 3 hinter den USA und China, erklärte der Verband. China stellte im vergangenen Jahr Windenergieanlagen mit einer Leistung von 13.803 MW neu auf, doppelt soviel wie im Jahr davor. Der US-Markt brachte dank der Konjunkturprogramme der Regierung knapp 10.000 MW ans Netz.

In Österreich wurde laut IG Windkraft im Vorjahr kein einziges Windrad ans Netz gebracht. Die installierte Leistung liegt bei rund 1.000 MW.

Die deutsche Windstromindustrie sieht weitere Exportchancen in Mittel- und Osteuropa sowie in Lateinamerika. "Das Know-how der deutschen Windindustrie ist dort sehr willkommen", sagte Verbandschef Hermann Albers. Den Vorsprung verdankt die deutsche Industrie laut Albers gesetzlichen Regelungen in Deutschland, die den Bau von Windrädern finanziell interessant gemacht hatten.