Ostern

Oster-Shopping

Wir geben 200. Mio für Ostern aus

Artikel teilen

Das Geschenke-Ranking: Süßes vor Technik, Spielwaren und Sportausrüstung.

Nicht nur die Skipisten sind diese Woche voll, auch in den Einkaufszentren herrscht Hochbetrieb. Für alle, die nicht im Urlaub sind, ist jetzt der Endspurt im Oster-Shopping angesagt. Rund 200 Mio. Euro geben die Österreicher für Lebensmittel und Geschenke zu Ostern aus. Damit ist es das umsatzstärkste Fest für den Handel nach Weihnachten.

Längst liegen im Osternest nicht mehr nur Schokohasen und -eier, sondern „richtige“ Geschenke. Trotzdem sind Süßigkeiten auf Platz 1 im Ranking der Oster-Einkäufe, oft allerdings nur als „Beigabe“. Auf den Oster-Wunschzetteln stehen vor allem Handys und andere Technikprodukte, Spielwaren für die Kleineren (allen voran Lego) sowie – passend zum Frühlingsbeginn – Ausrüstung fürs Spielen und Sporteln draußen. Gefragt sind heuer insbesondere Fahrräder – vom Laufrad für die Kleinen bis zum E-Bike.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo