Zu Ostern ist Sprit bei uns am billigsten

Reisewelle

Zu Ostern ist Sprit bei uns am billigsten

So günstig war Tanken lange nicht - Horror-Preise bleiben uns erspart.

Mit dem Auto in den Osterurlaub - das müssen sich die Österreicher nicht zweimal überlegen. Die Reisewelle wird heuer nicht zum Big Business für die Öl-Multis. "Es wird keine Rekordpreise geben, die Öl-Multis wissen ganz genau, dass man ihnen auf die Finger schaut", sagt Sprit-Experte Tom Woitsch vom ARBÖ. Am Freitag kostete ein Liter Diesel im österreichweiten Schnitt 1,332 Euro -so billig war Diesel heuer noch nie. Super (1,384 Euro) war nur im Jänner günstiger zu haben.

Preis ab Gründonnerstag fix
Um 11 Uhr werden die Preise ab Gründonnerstag dann auch noch eingefroren: Bis 1. April (24 Uhr) darf Sprit weder billiger noch teurer werden.

Sprit bei uns am billigsten. Allerdings: In unseren Lieblingsurlaubsländern zu tanken wird heuer zum PreisSchock. 50 Liter Super kosten in Italien satte 20 Euro mehr als bei uns, so der Verkehrsclub Österreich. Im EU-Vergleich sind wir neben Luxemburg sogar die Diskonttankstelle Europas.