sajadgharibiofficial/Instagram

buzz24

Nach Box-Blamage: Iranischer Hulk löscht 'gephotoshoppte' Fotos

Artikel teilen

Die Internet-Sensation war bei einem realen Box-Kampf nicht mehr so furchteinflößend wie auf seinen Bildern. Der Kampf endete in einer Farce.

Der iranische Hulk hat nach seiner peinlichen Boxniederlage gegen den kasachischen Titanen Dutzende von "bearbeiteten" Bildern von seinem Instagram-Account entfernt. Der riesige Influencer, der mit bürgerlichem Namen Sajad Gharibi heißt, brach letzten Monat im Ring zusammen, als sein Kampf in der ersten Runde abgebrochen wurde.

© sajadgharibiofficial/Instagram
sajadgharibiofficial/Instagram

Es war klar, dass Gharibi nicht so groß und muskulös war, wie es einige seiner Fotos vermuten ließen, und er hatte Mühe, sich aufrecht zu halten oder einen Schlag zu landen. Gharibi, der über eine Million Instagram-Follower hat, wurde zu einer Internet-Sensation, als Bilder kursierten, auf denen er seinen außergewöhnlichen Körper präsentiert hatte.

© sajadgharibiofficial/Instagram
sajadgharibiofficial/Instagram

Nachdem sich jedoch herausgestellt hatte, dass er gar nicht so aussieht, wie die Fotos vermuten lassen, hat Gharibi viele der "spektakulären" Fotos aus seinem Feed entfernt. Übrig geblieben sind 14 Fotos, von denen sieben aus diesem Jahr stammen. Gharibi sollte Anfang des Jahres gegen seinen Strongman-Rivalen Martyn Ford kämpfen. Als sich die beiden im Vorfeld des Kampfes persönlich begegneten, war klar, dass einige seiner Bilder irreführend waren, da Ford den Influencer überragte.

Ford zog sich schließlich aus dem Kampf zurück, weil er um Gharibis psychische Gesundheit fürchtete, nachdem er ihn im nationalen Fernsehen weinen gesehen hatte, weil seine Eltern angeblich von ihm enttäuscht waren. Vor seinem Kampf gegen Titan erklärte sein Trainer Hamzeh Moradian sogar, dass Gharibi "zu schüchtern" sei, um in öffentlichen Kursen zu boxen, und dass er den Kampf nur wenige Tage vor der Veranstaltung sogar absagen wollte.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo