Milka holt die Hohen Tauern nach Wien

1. Wiener Aktionstag für Artenvielfalt

Milka holt die Hohen Tauern nach Wien

Im Rahmen der Initiative „Lila liebt Grün“ luden Milka und der Nationalpark Hohe Tauern Wiener Schulen und Familien zum Aktionstag für Artenvielfalt ins Palmenhaus.

Richtig tierisch ging es vor kurzem im Palmenhaus zu: Auf Einladung von Milka und dem Nationalpark Hohe Tauern konnten am Vormittag Schulen und am Nachmittag Familien beim ersten Wiener Artenschutz-Aktionstag die wundersame Tier- und Pflanzenwelt des Nationalparks hautnah erleben. Im Rampenlicht standen vier bedrohte Tierarten: die Biene, das Murmeltier, der Alpensalamander und der Bartgeier. Prominente wie Boxchampion Fadi Merza, Musical-Darstellerin Maya Hakvoort, DJ Alex List, Model Patricia Kaiser, DJane Martina Kaiser und Choreograph Alamande Belfor begeisterten sich ebenfalls für die Artenvielfalts-Projekte des Nationalparks.
 
„Kinder sind unsere Zukunft. Umso wichtiger ist es, sie mit den Themen Artenvielfalt und Umweltschutz vertraut zu machen. Der Nationalpark Hohe Tauern ist mit über 10.700 Tier- und Pflanzenarten ein Paradies der Vielfalt, das wir für die künftigen Generationen erhalten wollen. Mit dem Aktionstag holte Milka den Nationalpark mitten in den Wiener Burggarten und machte seine Schätze auch für die Kids in der Stadt erlebbar“, so Andreas Kutil, Managing Director Mondelēz International für Österreich, Schweiz und Ungarn.

„Spielerisches Lernen“ mit Nationalpark-Rangern
Mit dem diesjährigen Event ging die Artenvielfalt-Initiative „Lila liebt Grün“ ins dritte Jahr. Der spielerische Lern-Spaß kam auch heuer nicht zu kurz: Ausgebildete Nationalpark-Ranger führten die Besucher durch interaktive Lernstationen und überraschten mit spannenden Fakten über die Lebenswelt und Gewohnheiten der Tierarten.
 
Weitere Informationen auch unter www.lilaliebtgruen.at, www.milka.at & www.hohetauern.at