Weitblick: Neuer Glanz fürs Cobenzl

lokaltipps

Weitblick: Neuer Glanz fürs Cobenzl

Artikel teilen

"Weitsicht Cobenzl" eröffnet am 19. September seine Pforten. 

Schon im 19. Jahrhundert war das Cobenzl ein beliebtes Ausflugsziel, die letzten Jahre erinnerte das Schloss jedoch eher an ein Ruine. Jetzt haben Mottogroup-Chef Bernd Schlacher und Supernova-Gründer Frank Albert dem Schlösschen samt Areal neues Leben eingehaucht. Am vergangenen Donnerstag wurden die rundum erneuerten und erweiterten Gebäude unter dem Namen "Weitsicht Cobenzl" feierlich eröffnet. Die Feier ließen sich auch Wiens Bürgermeister Micheal Ludwig (SPÖ) und zahlreiche Prominente aus Politik und Wirtschaft nicht entgehen.  

Bernd Schlacher schaffte es nicht nur den Altbestand des Schlosses Cobenzl und der Meierei zu retten, sondern auch das ganze Projekt behutsam gemeinsam mit dem Neubau von Café und Panoramagebäude in die Neuzeit zu bringen. Es wurden zusätzlich 40 neue Bäume und 9000 Pflanzen gesetzt, um den weiten Ausblick über die Weingärten und Dächer von Wien noch besser genießen zu können. Ab 19. September ist das Schloss samt Lokalen für Besucher geöffnet.  

Weitsicht Cobenzl, 1190 Wien, Am Cobenzl 96, weitsichtcobenzl.at. 

OE24 Logo