Christstollen und Panettone: Weihnachtliche Klassiker in Mini-Format

Häppchen-Rezepte

Christstollen und Panettone: Weihnachtliche Klassiker in Mini-Format

Teilen

Keine Weihnachtsfeier ohne den mit ordentlich Staubzucker bestäubten und aromatischen Christstollen und den flaumigen Panettone. Für ein wenig Abwechslung sorgen zwei Häppchen-Rezepte, die sich optimal als Mitbringsel oder süßen Snack für Zwischendurch eignen.

Christstollen- Karamell-Konfekt

  • Dauer: 2 h 55 min
  • Schwierigkeit: mittel
  • Portionen: 35-40 Stück  

Christstollen- Karamell-Konfek 

Christstollen- Karamell-Konfek 

© Getty Images
× Christstollen- Karamell-Konfek 

Zutaten

Für den Teig:

  • 500 g Mehl; und zum Arbeiten
  • 30 g Germ
  • 50 g Zucker
  • 150 ml Milch; lauwarm
  • 200 g Karamell-Toffees
  • 100 g Butter
  • 125 g Erdnussbutter
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 TL Salz

Außerdem:

  • 125 g Butter; flüssig, zum Bestreichen
  • 100 g Zucker; zum Bestreuen

Zubereitung

1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mittig eine Mulde eindrücken. Den Germ zerbröckeln und mit 1 EL Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Die Germmilch in die Mulde gießen, mit etwas Mehl vom Rand verrühren und den Vorteig ca. 15 Minuten gehen lassen.
2. Inzwischen die Toffees klein würfeln. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, dann die Erdnussbutter unterrühren und beiseitestellen.
3. Übrigen Zucker, Vanilleextrakt und Salz mit der Erdnussbuttermischung zum Mehl geben. Alles mit 4-5 EL Wasser untermischen und zu einem glatten Teig verkneten. Bei Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl einarbeiten. Toffeewürfel unterkneten und den Teig zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
4. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1–1,5 cm dick ausrollen, dann in 35-40 Rechtecke schneiden. Diese mit ausreichend Abstand auf die Bleche legen und mit einem Tuch bedeckt nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen.
5. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Stollenkonfekt darin nacheinander jeweils in ca. 20 Minuten leicht gebräunt backen. Herausnehmen, nur kurz abkühlen lassen, dann das Konfekt noch warm mit der flüssigen Butter bestreuen und mit Zucker bestreuen. Auf Kuchengittern auskühlen lassen.

Mini-Panettone

  • Dauer: 2 h 25 min
  • Schwierigkeit: leicht
  • Portionen: 12 Stück

Mini-Panettone

Mini-Panettone

© Getty Images
× Mini-Panettone

Zutaten

  • 20 g Germ
  • 200 ml Milch; lauwarm
  • 600 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 200 g Butter; weich
  • 150 g Rosinen
  • 60 g Zitronat, 60 g Orangeat
  • 4 EL Rum
  • 2 EL Staubzucker; zum Bestäuben

Zubereitung

1. Den Germ zerbröckeln und in der Milch auflösen. Mehl, Salz und Zucker einrühren. Eigelb und Butter in Stücken dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten auf etwa die doppelte Menge gehen lassen.
2. Währenddessen Rosinen, Zitronat und Orangeat mit dem Rum mischen, kurz erwärmen und ziehen lassen. Zwölf kleine Panettone-Backformen (ca. 8 cm Durchmesser) mit Papier auskleiden.
3. Die Früchte unter den Germteig kneten und diesen nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Dann den Teig in 12 Stücke teilen, Kugeln formen und in die Formen füllen. Nochmals etwa 15 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
4. Die Teiglinge kreuzweise einschneiden und im Ofen 20-25 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe). In den Förmchen auskühlen lassen. Dann herausnehmen und nach Belieben mit Weihnachtspapier und Garn umbinden. Mit Staubzucker bestäuben.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo