Corona-Rekord in USA: Mehr als 100.000 neue Faelle!

coronavirus

Corona-Rekord in USA: Mehr als 100.000 neue Fälle!

Einen Tag nach den Präsidentschaftswahlen wurden in den USA über 100.000 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert – so viele wie noch nie.

Trauriger Rekord. Erstmals wurden in den USA 102.831 Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden registriert, wie aus den Daten der der Universität Johns Hopkins (JHU) in Baltimore von Donnerstagfrüh (MEZ) hervorgeht. Bisher wurde der letzte Corona-Rekord in den USA am Freitag mit 99.000 neuen Fällen gemeldet. Die Zahl der Toten binnen einen 24 Stunden blieb relativ stabil bei 1097.
 
Insgesamt haben sich in den USA mit ihren rund 330 Millionen Einwohnern mehr als 9,4 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Rund 233.000 Menschen starben bislang. Die Anzahl der Fälle in den USA sind mehr als in jedem anderen Land der Welt und werden somit zu einem traurigen Corona-Rekord. Präsident Donald Trump hatte im Wahlkampf immer wieder gesagt, dass die USA in der Krise bald über den Berg seien – dafür gibt es bislang keine Anzeichen.
 
Um "die stille Epidemie der asymptomatischen COVID-19-Infektionen" besser zu erfassen, sei es jetzt an der Zeit, eine Teststrategie zu entwickeln, sagt der Chef der Gesundheitsbehörde CDC, Robert Redfield, am Mittwoch (Ortszeit) auf Twitter.