Alter der Corona-Infizierten steigt deutlich an | Im Schnitt 42,2 Jahren

Aufatmen?

Coronavirus: In Wien nur 15 Neu-Erkrankungen in 24 Stunden

Die Zahl jener Menschen, die sich mittlerweile vom Virus wieder erholt haben, ist ebenfalls gestiegen. Sie lag heute bei 551 - im Vergleich zu 533 am Ostersonntag.

Wien. In Wien hat es in den vergangenen 24 Stunden so wenige neu Coronavirus-Infizierte wie schon länger nicht mehr gegeben: Nur 15 Personen sind seit Sonntagfrüh hinzugekommen. Aktuell gibt es damit 2.044 Erkrankte, teilte der medizinische Krisenstab der Stadt Wien am Montag in einer Aussendung mit (Stand: 8.00 Uhr). Der Anstieg betrug rund 0,7 Prozent.
 
Die Zahl jener Menschen, die sich mittlerweile vom Virus wieder erholt haben, ist ebenfalls gestiegen. Sie lag heute bei 551 - im Vergleich zu 533 am Ostersonntag. Das heißt auch, von gestern, Sonntag, auf heute, Montag, gab es etwas mehr Genesene als neu Erkrankte.
 
Was die Zahl der Todesfälle anbelangt, so haben 75 Menschen die Erkrankung nicht überlebt. Das heißt, seit Sonntagfrüh ist eine weitere Person mit oder an den Folgen von Covid-19 gestorben. Dabei handelt es sich um einen 66 Jahre alten Mann, der im Krankenhaus verstorben ist.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten