Die ersten Erfolge der Corona-Impfung

Krankenstände im Spital rückläufig

Die ersten Erfolge der Corona-Impfung

In der zweiten Welle fiel covidbedingt viel Personal aus. Warum das jetzt anders ist.

Es wurde zwar öffentlich kaum thematisiert, aber in der zweiten Welle gab es nicht nur in Pflegeheimen, sondern auch in Spitälern jede Menge Covid-Erkrankungen beim Personal.
 
Seit die vielen Spitalsmitarbeiter -freilich mit regionalen Unterschieden -großteils durchgeimpft sind, sieht man "in medizinischen Einrichtungen" einen "starken Rückgang" der Cluster, stellt auch die Ampel-Kommission fest.
 
In Wien freut man sich darüber, dass die covidbedingten Krankenstände bei Krankenhaus-Mitarbeitern drastisch runtergegangen seien.
 
Auch in Pflegeheimen - hier sind die meisten Bewohner und Pf leger, die wollten, bereits immunisiert -gibt es zum Glück weit weniger Erkrankungen. Experten warnen aber davor Schutzmaßnahmen wie Tests und FFP2-Masken zurückzuschrauben, da man noch nicht wisse, ob Geimpfte tatsächlich nicht mehr infektiös seien.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten