Lockdown-Kontaktbeschränkung: Man darf nur mehr eine (!) Person treffen

Lockdown-Kontaktbeschränkung

Man darf nur mehr eine (!) Person treffen

Bisher waren noch Treffen von sechs Personen aus zwei Haushalten erlaubt. Damit soll ab Dienstag Schluss sein. Die Regierung greift jetzt durch.

Die Regierung wird am Samstagnachmittag angesichts der Corona-Zahlen einen verschärften Lockdown verkünden. Essentiell ist dabei vor allem die Beschränkung der sozialen Kontakte. Deshalb plant die Regierung im neuen Lockdown die Zahl der erlaubten Personen bei einem Treffen drastisch zu reduzieren. Im "Lockdown light" durften sich noch sechs Personen aus zwei Haushalten treffen, doch dies soll nun vorbei sein. Wie oe24 erfuhr, soll in den nächsten drei Wochen nur mehr ein Treffen mit einer haushaltsfremden Person erlaubt sein.

Zudem werden die Ausgangsbeschränkungen - wie bereits im März - auf den ganzen Tag ausgedehnt. Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) und Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) haben am Samstag für 16.30 Uhr zu einer Pressekonferenz (LIVE auf oe24.TV) geladen - Thema sind "notwendige Maßnahmen, um die Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern". Welche Maßnahmen genau verkündet werden, lesen Sie HIER.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten