Ulli Sima, Felicitas Schneider und MA48-Chef Josef Thon

Internes Memo: Schon 200 Corona-Fälle bei MA48

Mistkübler-Cluster: Mann von Ulli Sima erkrankt

Der MA48-Chef Josef Thon liegt mit schweren Grippesymptomen im Bett. 

Wien. In einem dramatischen Memo appelliert Andreas Kuba, Vizechef der Wiener Mistkübler, an seine Mitarbeiter, sich streng an die Corona-Maßnahmen zu halten. Der Grund: Ein gewaltiger Corona-Cluster bei der MA48, der inzwischen auch deren Chef Josef Thon erfasst habe.

200 Mitarbeiter*innen betroffen

ÖSTERREICH liegt das Schreiben in vollem Wortlaut vor: „Leider bleiben auch wir in der 48er nicht verschont und einige MitarbeiterInnen haben aktuell eine Corona-Infektion. Um ehrlich zu sein, sogar so viele wie noch nie! Auch unseren Abteilungsleiter Josef Thon hat es diesmal erwischt. Er hat derzeit grippeähnliche Symptome und ist in Quarantäne. In Summe waren seit Beginn der Pandemie bereits über 200 MitarbeiterInnen positiv getestet in der 48er.“

Sima selbst hat sich nach Auskunft ihres Büros in Quarantäne begeben: Sie sei nicht erkrankt und mit dem behördlichen Bescheid wieder aus der Quarantäne entlassen worden. 

© oe24
Schreiben der MA 48
× Schreiben der MA 48

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten