Mückstein: »Freiheit für Geimpfte«

»Nur ein Drittel ist betroffen«

Mückstein: »Freiheit für Geimpfte«

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein sprach mit ÖSTERREICH über die neuen Corona-Maßnahmen.

ÖSTERREICH: Sie haben Maßnahmen speziell gegen Ungeimpfte verkündet. Warum das?

MÜCKSTEIN: Die Linie haben wir schon bisher verfolgt, etwa bei 3G am Arbeitsplatz: Zwei Drittel der Bevölkerung betrifft das überhaupt nicht. Wer sich aber bislang bewusst gegen eine Impfung entschieden hat, der muss künftig seinen Alltag so planen, dass er immer getestet ist – sonst kann er nicht zur Arbeit. Auch die Stufen 4 und 5 unseres Stufenplans – so sie jemals in Kraft treten – werden nur Ungeimpfte und damit nicht geschützte ­Menschen betreffen.


Das ganze Interview lesen Sie HIER mit Ihrem oe24plus-Abo!

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten